Europa-Studien in Chemnitz
 
Europa-Studien in Chemnitz
Was steckt drin?
Europa-Studien, Europawissenschaften, European Studies – die Studienangebote im Themenfeld Europa sind vielfältig und erfreuen sich seit mehr als zehn Jahren regen Zulaufs. Doch was verbirgt sich hinter diesem Label genau?
Europa-Studien in Chemnitz
Das Institut für Europäische Studien an der TU Chemnitz
Europa-Studien
Transdisziplinär, Praxisbezogen, International
Europa ist Programm. Der europäische Integrationsprozess wird gegenwärtig aktiver diskutiert als je zuvor. Er stellt das thematische Zentrum des Studiengangs dar, welchem sich aus verschiedenen Perspektiven genähert wird.
   
Unterrichtet wird Europa in Chemnitz vor allem in Seminaren, Übungen, Workshops und Projekten. Sie gehen in die Tiefe, regen Diskussionen an und machen Europa für Sie verständlich und greifbar.
   
Regionalforschung spielt im Kontext der europäischen Einigung eine besondere Rolle. Das Institut für Europäische Studien nimmt dabei durch seine Zusammensetzung eine Brückenfunktion zwischen Ost- und Westeuropa ein.
   
Ostmitteleuropa wird im Studiengang ein hoher Stellenwert eingeräumt, was die Chemnitzer Europa-Studien von anderen Europa-Studiengängen unterscheidet. Dieser Fokus schlägt sich zum Beispiel im Erlernen einer ost- bzw. ostmitteleuropäischen Sprache nieder.
   
Praxisbezug ist für uns mehr als nur ein Modewort, denn unsere Studierenden erarbeiten sich frühzeitig klare Berufsperspektiven. Ein (Auslands-)Praktikum ist deshalb ebenso verpflichtend wie die Teilnahme an einer der zahlreich angebotenen Exkursionen.
   
Auslandsaufenthalte sind für Europa-Studierende eine Selbstverständlichkeit. Deshalb haben wir ein obligatorisches Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten gleich in unseren Studiengang integriert. So absolvieren Sie Ihr Auslandssemester unkompliziert und ohne Zeitverlust.
Noch mehr Inhalte: Klicken Sie auf ein Foto, um mehr zu entdecken!
Studierende in einer Simulation Zuhörerinnen eines Vortrags Simulation in Wien   Workshop in Wien
  Bei der Europäischen Kommission in Brüssel Diskussion im sächsisch-tschechischen Grenzgebiet Studierende in einem Planspiel Teilnehmer einer Exkursion
Sprachausbildung umfasst bei uns mehr, als die Möglichkeit, kostenfrei Ihre bereits erlernten Fremdsprachen zu perfektionieren: Sie erlernen in fünf Semestern eine neue ost- bzw. ostmitteleuropäische Fremdsprache. Dieses Alleinstellungsmerkmal hebt unsere Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt ab.
   
Transdisziplinär bedeutet, dass sich eines Themas aus verschiedenen Blickwinkeln angenommen wird – unter Anleitung von Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern verschiedener Institute. Das ist wichtig, weil Europa nicht ausschließlich aus rechts-, politik- oder kulturwissenschaftlicher Perspektive abschließend erklärt werden kann.
   
Unsere Erfahrung aus mehr als 12 Jahren Chemnitzer Europa-Studien sorgt für einen reibungslosen Studienverlauf und exzellente Betreuung unserer Studierenden. Das Studienprogramm wird regelmäßig weiterentwickelt und an die Erfordernisse des Arbeitsmarktes angepasst.
   
Die Dauer des Europa-Studiums beträgt sechs Semester. Drei Jahre intensives Studium führen zum ersten akademischen Abschluss und ebnen damit den Weg zum Berufseinstieg oder zu weiterführenden Masterstudiengängen.
   
Internationalität ist für die Europa-Studien charakteristisch: Die Studierenden profitieren von mehr als 35 Kooperationsverträgen mit anderen Universitäten, der Unterstützung bei internationalen Praktikums- und Stipendienbewerbungen sowie Exkursionen ins europäische Ausland.
   
Entscheidungen sind zum fokussierten Europa-Studium immer wieder zu treffen: Sie wählen zwischen unterschiedlichen Modulen, Sprachen und Lehrveranstaltungen. Eine Entscheidung muss schon bei der Immatrikulation getroffen werden: Europa-Studien gibt es mit kultur-, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung.
   
Numerus Clausus gibt es aktuell nur für die wirtschaftswissenschaftliche Ausrichtung. Voraussetzungen für ein erfolgreiches Europa-Studium sind neben Abitur oder vergleichbaren Abschlüssen vor allem Interesse an Europa, Initiative und Motivation.